Schimmel Meisterstücke

Kunsthandwerk endet für uns nicht bei einem vollendeten Ton oder einem für feinste Nuancen im Spielgefühl abgestimmten Spielwerk, sondern erstreckt sich auch auf die edle äußere Gestaltung unserer Instrumente.

Und wer wie wir seit über 135 Jahren kunsthandwerklich und mit Leidenschaft Flügel und Klaviere baut, der hat etwas zu erzählen. Den schönsten Flügeln aus den einzelnen Stilepochen seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1885, bewahren wir in unserer Kollektion „Schimmel Meisterstücke“ ewigen Ruhm. Jedes Instrument erzählt dabei seine ganz eigene Geschichte.

Die abgebildeten Meisterstücke stehen exemplarisch für das Design des jeweiligen Modells und sind auf Anfrage für alle Flügelbaugrößen der Serie “Wilhelm Schimmel”, “Schimmel Classic” und den Konzertbaugrößen K 175, K 195 und K 219 erhältlich.

Art Noveau

Flügelfaszination im Jugendstil

Dekorativ geschwungene Linie, flächenhafte florale Ornamente und die Aufgabe von Symmetrien. Das sind die Elemente, mit denen der Jugendstil, auch Art Noveau genannt, die künstlerische Neugestaltung alltäglicher Dinge übernahm.

Die Kunst sollte ins Alltägliche einbezogen werden, Kunst und Leben miteinander verschmelzen. Den dekorativen Künsten kam dabei ein besonderes Gewicht zu. Ein Ansatz, der auch den Klavierbauern von Schimmel gefiel – und zur Entwicklung des Flügelmodells den Anstoß gab.

Spezifikation Art Noveau

Belle Epoque

Reminiszenz an die Gründerzeit

Belle Epoque, das ist die „schöne Zeit“ der Kunst, der Kultur und des Vergnügens um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Auch Firmengründer Wilhelm Schimmel ließ sich davon inspirieren und entwickelte einen wunderschönen Flügel im Stil der Belle Epoque.

Das Instrument befindet sich im Besitz der Familie Schimmel und übt noch heute eine so große Faszination aus, so dass wir uns entschlossen haben, das Modell wieder aufzulegen. Zur großen Freude vieler Klavierliebhaber!

Spezifikation Belle Epoque

Nikolaus Wilhelm Schimmel Edition

Einzigartige Edition

Auf der Basis von mehr als 50 Jahren Erfahrung hat Nikolaus Wilhelm Schimmel gemeinsam mit einem Team von Schimmel-Klavierbauern eine Edition besonders edler Flügel kreiert.

Das sehr persönliche Design mit der Kombination von schwarzen Klavierlack, Muschelahorn und den markanten Flügelbeinen unterstreicht die Besonderheit dieser Meisterstücke der Klavierbaukunst. Nikolaus Wilhelm Schimmel entwickelt eigens eine Deckelbremse und unterstreicht so seinen Erfinder-Geist. Die Einzigartigkeit der Flügel bestätigt seine persönliche Signatur in der Tastenklappe.

Spezifikation Nikolaus Wilhelm Schimmel Edition

Empire

Instrumente mit unverwechselbarem Charakter

Die Stilrichtung des Empire (1804‑1830) eroberte von Paris aus die Welt der großen Salons – und war fest an den Personenkult Napoleon Bonapartes gebunden. Repräsentation und Dekoration waren ihre Zielsetzung, gradlinig, streng und feierlich ihr Ausdruck, der sich etwa in Möbeln, Kunsthandwerk oder Kleidermode wiederfand. Mit dem Empire-Flügel wird diese Stilepoche aufgegriffen.

Allerdings nicht in seiner üppigen Form. Vielmehr betonen die schlanke Zeichnung der Marketerie und die feinen Kanneluren die klassizistische Eleganz der früheren napoleonischen Zeit. Eine Zierde für jeden Raum, dem der Flügel ein wenig vom Flair des französischen Salons verleiht.

Spezifikation Empire

Royal

Majestätisch in Klang und Design

Geschmack ist die Kunst, sich auf Kleinigkeiten zu verstehen – und diese auch noch geschickt in Szene zu setzen. Beim Flügel Modell Royal bestimmen die traditionell gedrechselten Beine aus Massivholz die außergewöhnliche Ausstrahlung der Flügel.

Die majestätischen Formen dieser Flügel machen das Musizieren zu einem sinnlichen Gesamterlebnis!

Spezifikation Royal

Royal Marketerie

Treffen der schönen Künste

Eine alte Stil-Technik gibt unserem Modell Royal eine extravagante Note – die Marketerie. Schon vor Jahrhunderten wurden damit kostbare Möbel verziert.

Im Gegensatz zur Intarsie fertigt man die Marketerie als komplettes Furnierbild. Sie besteht aus bereits zusammengesetzten, kleinen Furnierstücken, die auf den Holzkorpus aufgeleimt werden. Den Motiventwurf richten die Marketerie-Spezialisten dabei ganz auf die Farben und Strukturen der meist exotischen Hölzer aus. Auf der Basis dieser Furniertechnik erstellen unsere Experten ausgefallene Einzelstücke mit großer Ausstrahlung in Pyramidenmahagoni.

Spezifikation Royal Marketerie

Royal Intarsie Flora

Schönheit auf den zweiten Blick

In dezenter Weise setzen unsere Kunsthandwerker mit kleinen floralen Intarsienschnitzereien bei diesem Instrument besondere Akzente, die erst auf den zweiten Blick ihre wahre Schönheit entfalten und auf keinen Fall aufdringlich wirken sollen.

Lediglich an den Kapitellen der Flügelbeine, in der Tastenklappe und über das Notenpult verteilt veredeln die kunstvollen Intarsienarbeiten das Instrument. Eine Patinierung der Mahagonioberfläche gibt dem Flügel zudem ein harmonisches Ganzes.

Spezifikation Royal Intarsie Flora

Royal Intarsie Oval

Kunsthandwerkliche Intarsienarbeiten

Kleinigkeiten machen die Schönheit dieses Meisterstückes aus, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit. Viele Tage Zeit und ihr ganzes Können wenden die Spezialisten bei Schimmel auf, um Intarsien zu schneiden, von denen jede eine Kostbarkeit für sich ist.

Mit Hilfe eines Skalpells und der Präzision eines Chirurgen entstehen in Handarbeit kleine Kunstwerke. Das setzt Geduld und ein gutes Gefühl für Proportionen und Farbschattierungen voraus. Das Ergebnis, das Meisterstück Royal Intarsie Oval.

Spezifikation Royal Intarsie Oval

Tradition Intarsie Harfe

Aus Liebe zum Kunsthandwerk

Schönheit hat ihren Preis: zum Beispiel Zeit. Das gilt ganz besonders, wenn es um die Kunst der Intarsien-Schnitzerei geht. Mehr als zwei Wochen dauert es in der Regel, bis unsere Meister das rohe Intarsien-Furnierblatt vollendet haben.

Dabei fügt er bis zu 300 filigrane Einzelteile zu kunstvollen Ornamenten zusammen. Mit viel handwerklichem und künstlerischem Geschick entstehen so individuelle und wertvolle Unikate. Und es gibt diesem Modell den besonders edlen Charakter.

Spezifikation Tradition Intarsie Harfe

Tradition Intarsie Liaison

Kunstvolle Techniken alter Meister

Bei diesem Feuerwerk der Intarsienarbeit zeigen unsere Kunsthandwerker ihr volles Können dieser jahrtausendealten Technik.

Durch die Anwendung der verschiedenen Techniken bei der Holzbearbeitung und der Verwendung einer großen Zahl von unterschiedlichen Hölzern entsteht eine üppige Pracht an Ornamenten und Bildern die die Blicke fesseln – nicht selten wird aus den Blicken der Beginn einer Liaison.

Spezifikation Tradition Intarsie Liaison

Tradition Intarsie Vase

Der Glanz der Antike

Für dieses ausdrucksstarke Motiv stand uns die Vasenkunst der Griechischen Antike pate. Dabei haben sich unsere Kunsthandwerker frei inspirieren lassen.

Das Motiv selbst ist aus Ahorn gefertigt, kontrastreich in ovaler Form umgeben von edlem Makassar. Eingerahmt wird das Vasenmotiv durch wild anmutendes Bubingaholz und klar strukturiertes Mahagonifurnier. Die feine Linienführung an den Flügelbeinen unterstreicht die insgesamt strenge Erscheinung des Instrumentes.

Spezifikation Tradition Intarsie Vase

Royal Wood

Natürliche Schönheit

Ein Klavier ist mehr als nur ein Instrument. Vielleicht darf man es schon als Gesamtkunstwerk bezeichnen. Etwa, wenn man die wertvolle und endlose Vielfalt der Edelhölzer betrachtet, die bei Schimmel-Instrumenten Verwendung findet. Sie bieten einen unerschöpflichen Reichtum an Farben, Strukturen und Bildern.

Für unsere Flügelmodelle Tradition haben wir eine erlesene Auswahl getroffen – Edelhölzer mit dem gewissen Etwas. Sie verlangen höchste Sorgfalt und Kennerschaft in der Kunst der Furnierverarbeitung. Beides gehört bei Schimmel seit jeher zur handwerklichen Tradition und ist Garant für die vollendet schönen und dauerhaften Gehäuse unserer Pianos und Flügel.

Spezifikation Royal Wood